Logo_Katzenhilfe-Mainz

Wir haben unser Körbchen gefunden!

15. August 2023

Update : Vermittelt Nanny sucht ein Zuhause mit Freigang!
Nachdem die 1-2 Jahre alte Nanny ihre Kitten bei uns aufgezogen hat und die schon ein neues Zuhause gefunden haben, sucht sie jetzt auch ein Für-Immer-Körbchen (mehr Infos - aufs Foto klicken!)

16. April 2023

Update : Vermittelt

Die beiden Mädels Luna und Mia sind 2 Jahre alt und natürlich auch entwurmt, geimpft, gechipt und kastriert.

Die 2 Katzendamen sind sie lieb, verschmust, aber trotzdem noch etwas schüchtern. 

04.05.2023

Update : vermittelt

Batida ( getigert auf weiß ) und Schiggy ( weiß mit schwarzen Flecken )
2 kastrierte Kater geb. ca 06.2019

Batida ist ein absolut offener, verspielter, neugieriger, mitteilungsbedürftiger Kater ,fast schon ähnlich zu einem Hund.
Schiggy ist eher schüchtern und zurückhaltend gegenüber anderen Menschen und versteckt sich tagsüber am liebsten, insbesondere dann, wenn Besuch da ist.

Batida würde gerne in den Freigang vermittelt werden.

Schiggy braucht hauptsächlich Ruhe und viele Streicheleinheiten.

 

10.09. 2023

Update:vermittelt

Die 4 Buben warten noch auf ein Zuhause.

Was sind die Zwerge gewachsen!

Twix (rot-weiß) und Lion (rot) haben sich zu menschenanhänglichen,
verschmusten, verspielten und munteren kitten entwickelt.

Die beiden Brüder Haribo (schwarz) und Snickers(schwarz-weiß) sitzen seit
kurzem mit den beiden zusammen und schauen sich das schmusige sicher
schnell ab.

Verspielt sind sie allesamt und bringen ordentlich Leben ins neue Heim.

Alle vier sitzen auf gepackten Köfferchen und können jederzeit ausziehen.
Sie sind am 10.5.23 geboren.

Sie werden nur zu zweit vermittelt oder zu einem bereits vorhandenen
kitten.

Kombinieren kann man die vier untereinander beliebig miteinander. Sie
verstehen sich alle gut.

Bei Fragen oder Interesse bitte E-Mail an die zuständige Vermittlerin Katharina Stock        kathi-stock@web.de

27. März 2023

Vermittelt : Brenda

Weibchen, kastriert, geimpft, gechipt
Negativ auf FIV und Leukose getestet
Geboren 2020

Auf Pflegestelle in 34626 Neukirchen – Vermittlung deutschlandweit, Entfernungen sind kein Problem. Gegen Spritkosten bringen wir unsere Schützlinge auch ins neue Zuhause.

Vermittlung nicht als Einzelkatze. Nur zu bereits vorhandener Katze oder mit Kumpeline von Pflegestelle

Vermittlung mit Freigang

Die süße Brenda kam zusammen mit ihrem Nachwuchs (2 junge Mädels) auf die Pflegestelle. Alle drei wurden als scheue Streuner gefangen. Aber bei allen dreien entpuppte sich das fauchige Scheuchen-Verhalten als halb so wild.

Brenda ist eine lebenslustige, fröhliche, sehr verspielte und muntere Katze, die großen Gefallen daran findet, auf der warmen, heimeligen Pflegestelle umsorgt zu werden. Da ist selbst der Weg ins Freigehege nicht attraktiv. Brenda bleibt lieber drinnen.

Brenda ist mit allen Artgenossen sehr gut verträglich und wenn das Gegenüber Lust auf eine Flitzerunde hat dann jagt man sich spielerisch durch die Wohnung.
Aber auch alleine weiß Brenda sich zu beschäftigen…. Spielen mit Mäuschen, zerlegen von Kartons….das macht ihr Spaß!

Die Pflegestelle kann sie schon kurz streicheln. Noch ist Brenda bei der Hand jedoch meist huschig und unsicher. Aber es wird immer besser.

Daher wird es Zeit für ein eigenes Zuhause.

Ihre neuen Menschen sollten anfangs ein bisschen Geduld mitbringen und nicht davon ausgehen, dass sie binnen 4 Wochen eine Kuschelkatze haben werden.
Aber sie ist eine Bereicherung für jeden Artgenossen und es wird nicht langweilig mit Brenda. Das schmusige kommt dann von ganz alleine mit der Zeit.

Bei Interesse an Brenda bitte die Vermittlerin kontaktieren:
Katharina Stock
Kathi-stock@web.de

23. November 2022

Vermittelt Sisu

– weiblich, geboren 2017

– kastriert, Fiv/Leukose negativ getestet

– geimpft, gechipt

– Vermittlung in Wohnungshaltung (ab 90qm) mit vernetztem Balkon

– keine Vermittlung als Einzelkatze!!

-auf Pflegestelle in 34626 Neukirchen –
Vermittlung deutschlandweit möglich. Entfernungen sind kein Problem. Gegen Spritkosten bringen wir unsere Schützlinge auch ins neue Zuhause

Sisu stammt aus einer aus dem Ruder gelaufenen Katzenhaltung bei einem Alkoholiker. Die Katzen dort hatten kein schönes Leben und waren alle in keinem guten Zustand.

Sisu litt unter einer Infektion der Atemwege die lange Zeit unbehandelt blieb.
Dadurch hat es irreparable Schäden am Lungengewebe gegeben. Eine Medikation ist nicht nötig.

Man merkt es ihr unter normalen Umständen auch nicht an. Nur wenn sie sich aufregt, umherrennt, spielt: dann hört man sie laut atmen weil sie schlechter Luft bekommt.

Dadurch ist sie einfach insgesamt eine ruhige Katze, die es nun auf der Pflegestelle sehr genießt einfach sorglos verwöhnt zu werden. Sie braucht nicht viel Action.

Wenn sie sich eingelebt hat, kann man sie streicheln.
Am Anfang braucht sie ihre Zeit und ist erstmal etwas schüchtern. Aber nicht scheu!

Sisu hat eine in sich ruhende Art und verträgt sich ausnahmslos mit allen Artgenossen sehr gut.

Sie ist immer mit dabei ohne im Mittelpunkt stehen zu müssen. Ihre bescheidene und freundliche Art begeistert die Pflegestelle sehr. Eine sehr genügsame und friedliche Maus ist sie.

Wer zwei Katzen sucht: kein Problem. Sie kann gerne eine ihrer Freundinnen von der Pflegestelle mitbringen

Bei Fragen oder Interesse bitte eine Email schreiben an die zuständige Vermittlerin
Katharina Stock
Kathi-stock@web.de

18. März 2023

Vermittelt : Eva und Nobby – Liebende soll man nicht trennen

Eva

  • weiß mit getigerten Abzeichen
  • weiblich
  • kastriert, geimpft, gechipt
  • geboren 08/2021
  • FIV/Leukose negativ getestet

Nobby

  • schwarz mit weißen Abzeichen
  • männlich
  • kastriert, geimpft, gechipt
  • geboren 2018
  • FIV/Leukose negativ getestet

Vermittlung nur zusammen

Vermittlung bevorzugt mit Freigang

auf Pflegestelle in 34626 Neukirchen (Vermittlung deutschlandweit – gegen Spritkosten bringen wir unsere Schützlinge deutschlandweit ins neue Zuhause, falls gewünscht)

Eva und Nobby haben sich auf der Pflegestelle kennen und wirklich bis über beide Ohren lieben gelernt.
Sie sitzen nun seit einem Jahr zusammen. Und sie mögen sich nicht einfach – nein, sie lieben sich und sind immer irgendwo zusammen gestapelt auf Kuschelplätzen oder in Katzenhöhlen, fressen zusammen, spielen zusammen….
Selbst die Überwachungskamera im Katzenraum zeigt, dass sie nachts zusammen aktiv sind….mal kuscheln, mal spielen, zusammen abhängen.
Findet man den einen, findet man automatisch auch den anderen.

Die beiden haben einander ausgesucht. Es gab/gibt viele Mitkatzen. Mit allen verstehen sie sich ausnehmend gut! Und dennoch ist die Beziehung zwischen den beiden etwas ganz Besonderes. So besonders, dass wir uns entschieden haben, die beiden nicht zu trennen, obwohl wir wissen, dass es die Vermittlung nicht vereinfachen wird, denn beides sind auch noch schüchterne Tiere.

Ich sage bewusst schüchtern, da sie beide anfassbar sind. Eva schmust sich dabei sogar schon richtig in Rage, dreht und kullert sich hin und her, schnurrt und genießt es!!!! Aber sie überhaupt anzufassen ist nur möglich, wenn Sie in einer Katzenhöhle oder Mulde liegt und nicht weg kann. Da wird dann vorsorglich erstmal böse gefaucht und ein gaaanz schiefer Blick aufgesetzt. Aber wenn man die Hand mal dran hat, dann legt sie den Schalter um.

Auch Nobby lässt sich, wenn er irgendwo „ohne Ausweg“ in einer Höhle oder in einer Mulde des Kratzbaums liegt, streicheln und bekuscheln. Er eskaliert dann nicht, beißt nicht, vergisst sogar oft zu fauchen.

Bei beiden ist das „scheuchen“ Verhalten also nur äußere Fassade. Im Inneren sind das beides liebesbedürfte Hasenherzen.

Aber beide sind eben keine, auf die man zugeht, die Hand ausstreckt und streicheln kann. Zumindest noch nicht und hier liegt die Betonung! Denn man muss ganz klar sagen, dass die beiden in einem richtigen Zuhause mit einer „Daueranwesenheit“ des Menschen und nicht so vielen Katzen wie im Katzenraum der Pflegestelle, sicher schon deutlich weiter von der Entwicklung wären.

Nun heißt es, die Nadel im Heuhaufen zu finden, nämlich ein Zuhause, was man sich bewusst auf diese beiden Goldstücke, die anfangs viel Zeit und Geduld brauchen werden, einlässt.
Es darf gerne bereits vorhandene Katzen geben, sodass die Erwartungshaltung den beiden gegenüber nicht zu groß ist. Beide verstehen sich sehr gut mit allen Artgenossen! Aber eine große Katzengruppe wäre zumindest hinsichtlich ihrer Entwicklung, zum Menschen zutraulicher zu werden, evtl. nicht so empfehlenswert, da sie ja hier wieder nur zwei unter vielen sein würden und dann gekonnt abtauchen können.

Wir wissen, dass es schwierig wird und dass beide einzeln bessere Chancen hätten. Aber wenn man die beiden so sieht, wie innig sie miteinander sind, bringt man es einfach nicht übers Herz.

Und so heißt es nun hoffen und Daumendrücken, dass dort draußen doch irgendwo noch Menschen sind, die genau auf ein solch tolles Katzenduo gewartet haben und die beiden Liebenden nicht trennen wollen.

Bei Fragen oder Intersse bitte eine Nachricht an die zuständige Vermittlerin schreiben:

Katharina Stock

kathi-stock@web.de

22.06.2023

Vermittelt : Obi-Wan, geboren 2015
Kampfschmuser ohne Schwanz

Kater, FIV-positiv, Felv negativ
Kastriert, geimpft, gechipt

Auf Pflegestelle in 34626 Neukirchen

Keine Vermittlung als Einzeltier

Vermittlung deutschlandweit möglich. Gegen Spritkosten bringen wir unsere Schützlinge auch ins neue Zuhause.

Obi-Wan ist ein echter Riese. Ein stattlicher, kräftiger Kater mit fast 7 kg.

Und ein Schmuser durch und durch.

Dabei ist er nicht forsch aufdringlich, sondern wartet bis man zu ihm kommt. Sobald man aber angefangen hat in zu kraulen, schmust er sich in Rage und kann gar nicht genug bekommen

Obi-Wan stammt aus einer großen Streuner Kolonie, die sich an einem Schlachthof angesiedelt hat.

Wir haben einige Katzen von dort übernommen.

Alle schwarz, alle schmusig und sozial mit anderen.

Obi-Wan hatte schon nicht mehr den kompletten Schwanz, und der restliche Stummel war bereits nekrotisch.

Er wurde direkt nach dem Fangen operiert und auch der Rest entfernt. Zu retten gab es da nichts mehr.

Nun hatte sich unglücklicherweise ein Epithel über der Wunde gebildet, was dazu führte, dass die Haut über Wochen nicht abheilen konnte.

Er hatte nun vor 2 Wochen erneut eine Operation. Diesmal war es ein voller Erfolg und die Wunde ist endlich verschlossen und Obi-Wan ohne Schmerzen.

Und damit ist es genau der richtige Zeitpunkt für ein neues Zuhause.

Mit anderen Katzen ist er sozial und verträglich. Aber in seiner Rolle bisher eher passiv.

Wenn andere zu ihm kommen zum Schmusen ist es okay. Da putzt er durchaus auch mal das Köpfchen vom Gegenüber.

Von sich aus, konnten wir noch nicht beobachten, dass Obi-Wan andere Katze anschmust oder ähnliches.

Man muss aber dazu sagen, dass Obi-Wan natürlich lange mit seiner Wunde zu kämpfen hatte und daher sein Wohlbefinden sicher nicht das beste war.

Wir wünschen uns für Obi-Wan ein Zuhause mit mindestens einem weiteren sozialen Artgenossen. Da er absolut friedlich mit anderen ist kann er auch zu Fiv – negativen Tieren dazu vermittelt werden. Denn Fiv wird nur durch blutige Beißerein übertragen.

An sich ist unser großer Kuschelbär eher von der ruhigen, gemütlichen und gesetzteren Sorte.

Wir schließen nicht aus, dass er auch nochmal Interesse am Spielen findet. Gerade jetzt, wo endlich die körperlichen Baustellen beseitigt sind.

Aber wir würden ihn nicht vermitteln, wenn er die Rolle eines Spielkumpels erfüllen soll.

Er kann in Wohnungshaltung vermittelt werden. Benötigt dann aber mindestens einen vernetzten Balkon oder Terrasse.

Wo ist ein Platz für diesen süßen Kerl frei?

Wer sucht so ne richtige Schmusebacke und ist Fan von den eher stattlichen Statur?

Sollten Sie Fragen zu FIV haben, melden Sie sich gerne bei uns.

Und natürlich ebenfalls, wenn Sie Interesse an Obi-Wan haben.

Dann einfach eine Mail an:
Katharina Stock
Kathi-stock@web.de

20.06.2023

Nala

Katzenhilfe Mainz sucht liebevolles Zuhause für Nala, eine wunderschöne 3 Jahre alte Scottish Fold-Katze!

Nala ist eine Einzelkatze und fühlt sich in der Wohnung am wohlsten.

Mit ihrem charmanten Aussehen und ihrem liebenswerten Wesen ist Nala eine echte Bereicherung für jeden Katzenliebhaber. Sie hat ein wunderschönes, geknicktes Ohr, das ihrem Gesicht einen ganz besonderen Ausdruck verleiht. Nala ist nicht nur äußerlich eine Augenweide, sondern auch innerlich eine absolute Herzenskatze.

Als Wohnungskatze ist Nala an ein Leben im geschützten Umfeld gewöhnt und schätzt es, ihre Umgebung in Ruhe zu erkunden. Sie liebt gemütliche Plätze, an denen sie sich entspannen kann, und genießt es, von ihren Menschen umgeben zu sein. Nala ist verspielt und neugierig, sie mag es, mit interaktiven Spielzeugen zu spielen und sich von ihrer besten Seite zu zeigen.

Nala sucht nach Menschen, die ihr ein liebevolles und dauerhaftes Zuhause bieten können. Idealerweise sollten ihre zukünftigen Besitzer Erfahrung mit Katzen haben und bereit sein, ihr die Aufmerksamkeit und Zuneigung zu schenken, die sie verdient. Da Nala eine Einzelkatze ist, wäre sie in einem ruhigen Haushalt ohne andere Tiere am glücklichsten.

Interesse geweckt? Schreibt uns an katzenhilfe-mainz@web.de

 

12.06.2023  Update :Vermittelt

Die zierliche Shila sucht einem neuen Wirkungskreis

Die ruhige Katzendame ist 5 Jahre alt, geimpft, kastriert und gechipt.

Shila ist eine Wohnungskatze,freut sich aber über einen gesicherten
Ausgang.
Sie lieb es zu kuscheln.

Wenn ihr Interesse an Shila habt, schreibt uns gerne eine Nachricht mit
euren Kontaktdaten an  katzenhilfe-mainz@web.de

18. Juni 2022 Update :Vermittelt

Die zierliche aber freche Rosi ist Anfang August 2021 geboren. Ihr großer und gemütlicher Halbbruder Finn ist Anfang Mai 2021 geboren.(weiterlesen)

11.06.2023  Update :Vermittelt
SHARI geb. ca. 03/22
 
Auf der Straße geboren und dort das letzte Jahr über aufgewachsen, bringt Shari den Menschen gegenüber noch sehr viel Vorsicht mit. Gleichzeitig kommt ihre neugierige Seite jeden Tag zum Vorschein und sie spielt (auch mit der Pflegemama) unglaublich gerne.
 
Menschenhände findet Shari noch besonders furchteinflößend, außer natürlich, sie tragen Leckerli, dann kann man sie ohne zu zögern eifrig abschlecken. Fingerspitzen auf dem Fell werden mittlerweile auch geduldet.
 
Auch sonst hat Shari in der Zeit auf der Pflegestelle schon gdeutliche Fortschritte gemacht, wie nah dem Menschen sie sich wohlfühlt und wo sie entspannt bleibt. Trotz ihrer noch großen Angst zeigt sie sich nie aggressiv und hofft jetzt auf Menschen, die ihre liebe Seite genauso begeistert wie aktuell ihre Pflegemama und die eine Menge Geduld mitbringen, sich ihr Vertrauen zu erarbeiten und sie ihren tollen Charakter entfalten zu lassen.
 
Da Shari wirklich meisterhaft Mücken fängt, und das draußen Sein ja auch schon lange kennt, möchte sie auf Freigang 🏡 in ihrem zukünftigen Zuhause nicht verzichten.
 
Sie ist kastriert, gechippt und zweifach geimpft sowie entwurmt.
 
Die Vermittlung erfolgt nur zu einer bereits vorhandenen Katze, oder Shari bringt eine Kumpeline mit. Sharis zukünftige Katzengesellschaft sollte etwa im gleichen Alter sein und bestenfalls schon etwas zutraulicher, damit Shari ein bisschen abgucken und schneller Mut fassen kann.
 
Kinder im Haushalt sollten schon älter sein und in der Lage, zurückhaltend zu sein.
Wenn ihr Interesse an Shari habt, schreibt uns eine E-Mail mit ein paar Info’s über euch und eure Kontaktdaten an 📬  katzenhilfe-mainz@web.de
11.06.2023   Update :Vermittelt

Die 2½ jährige Michelle regiert zur Zeit über eine Pflegestelle, aber
sie hat höhere Ziele, sie sucht ihr neues Königreich in einem
Fürimmerzuhause.
Nach anfänglicher Skepsis beglückt sie ihre Untergebenen mit reichlich
Kuscheleinheiten, dafür erwartete sie einen tadellosen Service. Natürlich
wie es sich für eine waschechte Regentin gehört, duldet sich keine
anderen Katzen, die ihr dazwischenfunken.
Sie ist eine ganz liebevolle und vorsichtige Katze, die ganz Ladylike das
Katzenklo benutzt. Sie ist gechippt, kastriert und geimpft.

Wenn Ihr Interesse an Michelle habt, schreibt uns eine E-Mail mit ein paar
Info’s zu euch und euren Kontaktdaten an
 katzenhilfe-mainz@web.de

11.06.2023  Update :Vermittelt

Die absolut liebenswerte Mariella, ca. 2Jahre alt, sucht eine Famile für
immer

Sie ist kastriert, geimpft, gechipt und Hundeverträglich

Nach der Eingewöhnungzeit würde Mariella gerne in den Freigang gehen.

Wenn ihr Interesse an der lieben Katzendame habt, schreibt uns gerne eine
E-Mail mit euren Kontaktdaten
 Katzenhilfe-Mainz@web.de

11. Mai 2023   Update :Vermittelt

Diese süsse ca 8 Monate alte Katzendame sucht ein zuhause 

Sie ist lieb und verspielt und nach etwas Eingewöhnungszeit würde sie auch gerne in den Garten.

Falls ihr euch verliebt habt schreibt gerne eine Nachricht, mit euren Kontaktdaten und etwas Info zu euch an  katzenhilfe-mainz@web.de

 

10. Mai 2023  Update :Vermittelt

Mein Name ist Amy ich bin eine Siam-Birma-Mix Katze und im Mai 2011 geboren.

(kastriert, gesund und munter,keine Kennzeichnung,letzte Impfung war in 2022 )

In meinem vorherigen Zuhause war ich nicht mehr glücklich, die Kinder und die anderen Katzen haben mich sehr doll geärgert. Deshalb hat man mich vor einigen Wochen in die Obhut bei einer „älteren“ Dame gegeben, hier lebt auch noch ein 10-jähriger Kater, er tut mir zwar nichts, aber trotzdem habe ich große Angst und wenn er mir zu nahe kommt, fauche ich und laufe panisch davon. Damit ich Ruhe finde, hat „unser“ Frauchen uns räumlich getrennt und da ich so ängstlich bin, suchen wir „neues“ Personal in einem ruhigen Zuhause, ohne weitere Tiere, wie Hunde oder Katzen, wo ich meinen Lebensabend verbringen darf.

Sie soll ausschließlich in Einzelhaltung

In ein ruhiges Zuhause, vorzugsweise eine ältere Person mit „viel“ Zeit zum Schmusen, Spielen und Streicheln, denn sie ist eine richtige Schmusebacke

Ohne Kinder und weitere Tiere (Hunde/Katzen)

Nur in Wohnungshaltung, ein gesicherter Balkon oder ein gesicherter Garten wäre super, da sie gerne mal in der Sonne schlummert

Sie lässt sich gerne bürsten und kuschelt gerne, ihr Fell ist total pflegeleicht

Sie mag auch Kuschelhöhlen in denen sie gerne ruht

Sie ist total lieb und unkompliziert

Ein vorheriges persönliches Kennenlernen ist Voraussetzung. Bei erfolgreicher Vermittlung wird sie in ihr neues Zuhause gebracht, deshalb sollte sich der Umkreis auf ca. 50 km begrenzen.

Amy lebt im Moment in Nierstein.

 

08. Mai 2023  Update :Vermittelt

Hallo, mein Name ist Pünktchen

mein Katerleben (so ca. 8-10 Jahre hab ich bestimmt auf dem Katerbuckel) war bisher nicht nur ein Mäuseschlecken.

Ich lebte, bis vor 3 Wochen in einem großen Rudel. Ja, die Menschen haben uns gefüttert, aber wie sagt schon die Katzenhilfe Mainz: Füttern allein genügt nicht!

Was soll ich sagen, man hat mich nun als letzten von über 20 Katzen gefangen und ich wurde zu einer netten Tierarztpraxis gebracht.

Unkastriert, marode Zähne, struppiges Fell (weil ich mich wegen meiner schlechten Beißer nicht putzen konnte) und mit wahrscheinlich einem gebrochenen Schwanzende. Kastration und Zähne sind gemacht, das Fell hat mir die Tierärztin und meine Pflegemama entfilzt.

Da, auch unter Schmerzmitteln, die Schwanzverletzung immer noch „autsch“, bekomme ich das letzte Stück entfernt, dann ist Ruhe.

So in 2 Wochen würde ich gerne eine neue Familie, mit netten größeren Kindern, Paar oder auch einen Single adoptieren.

Ich bin ein absoluter Schatz.

Ruhig, aber spiele auch noch, fresse gern, liebe meine Katzenmilch und mache nichts kaputt. Gut, ab und an verfalle ich noch in Machogehabe und markiere mal was, aber in meinem „Pensionszimmer“ treffe ich ganz akkurat das Klo. Also ran ans Telefon, ich möchte meine letzten Jahre genießen, in der Sonne.

Vielleicht Hof oder schöner Garten? Nach Eingewöhnung würd ich auch mal rausgehen, dann stecke ich da mein Revier ab

Meine Pensionswirtin Bettina Turek gibt euch Auskunft: 0176-59706132 gern WhatsApp

oder E-Mail an    katzehilfe-mainz.de

29. April 2023  Update :Vermittelt

Die zwei lieben, aber noch schüchternen Katzendamen Bibi und Tina, geb. ca. 3/2022, suchen zusammen neue Dosenöffner mit etwas Geduld.

Sie machen in der Pflegestelle in Mainz stetig Fortschritte.

Der Zweibeiner ist Ihnen noch etwas suspekt, sie lassen sich aber schon anfassen und sind nicht mehr ganz unsichtbar.

Sie putzen sich gegenseitig und geben sich auch Halt. Deswegen Vermittlung im „Doppelpack“.

Sie wurden als Streuner aufgenommen und würden sicher gerne wieder gesicherten Freigang nutzen.

Beide sind schon kastriert.

Gern per WhatsApp an B.Turek  0176-59706132 oder 06132-58615 

oder E-Mail mit euren Kontaktdaten an katzenhilfe-mainz@web.de

29. April 2023  Update :Vermittelt

Amal (Hoffnung)

Jadoo (Zauber)

13.8.22 geb

Dir beiden lieben Brüder suchen gemeinsam ein Zuhause.

Wir haben die Hoffnung, dass sie die richtigen Menschen verzaubern .

Sie sind kastriert, geschippt und geimpft.

Amal und Jodoo benötigen unbedingt eine geeignete Familie, welche die Bedürfnisse der Bengalen erfüllen möchte 

Bei ernsthaftem Interesse bitte bei Martina Tan melden. Die Katzen wohnen in Zell an der Mosel

Tel 06542 / 406711

18. März 2023  Update :Vermittelt

Cara

  • weiblich
  • EKH
  • geboren 05/2022
  • kastriert, geimpft, gechipt
  • FIV/Leukose negativ getestet
  • keine Vermittlung als Einzeltier – gerne zu bereits vorhandener Katze in ähnlichem Alter 
  • Vermittlung bevorzugt mit Freigang
  • auf Pflegestelle in 34626 Neukirchen (Vermittlung deutschlandweit – gegen Spritkosten bringen wir unsere Schützlinge deutschlandweit ins neue Zuhause, falls gewünscht)

Cara stammt aus einer größeren Katzenkolonie die sich wildlebend an einer Schlachterei angesiedelt hat und dort von einem der Mitarbeiter immer mal mit Futter versorgt wurde. Nun durfte gefangen und kastriert werden. Die schlimm Verletzten und nicht ganz so wilden durften bleiben, um für sie ein schönes Zuhause zu finden.

Cara ist die mutigste und schon fast vorwitzig. Sie ist immer mit dabei und schmusig und eigentlich unkompliziert.
Ich finde ihr Blick ist auch schon richtig keck.
Sie ist verschmust, verspielt und anhänglich. Lediglich am Anfang wird sie einige Tage zur Eingewöhnung brauchen. Aber das ist ja völlig normal. Ansonsten ist sie eine lebenslustige, zuckersüße Frohnatur.

Nun hoffen wir auf gaaaaaaanz viele Schwarz-Fans

Bei Fragen oder Interesse einfach eine Email an die zuständige Vermittlerin schreiben:

Katharina Stock

27. Februar 2023  Update :Vermittelt

Die beiden Kater „Merlin“ (getigert) und „Mingus“ (schwarz weiß) sind
Brüder und Ende Juli 2022 geboren.

Die beiden sind von Anfang an Kinder gewöhnt und bisher sehr zutraulich
zu jedem Besuch, hüpfen auf den Schoß etc.

Freigang kennen die beiden auch und konnten schon die ersten Mäuse fangen. 

Merlin ist sehr gesprächig und aktiv, Mingus ist etwas ruhiger, wobei beide viele Streicheleinheiten mögen.

Zur Zeit wohnen die 2 in Alzey-Weinheim

Kontakt über Tina Schmittel 0175-8316502 ( Whatsapp möglich

11.06.2023  Update :Vermittelt

Die absolut liebenswerte Mariella, ca. 2Jahre alt, sucht eine Famile für
immer

Sie ist kastriert, geimpft, gechipt und Hundeverträglich

Nach der Eingewöhnungzeit würde Mariella gerne in den Freigang gehen.

Wenn ihr Interesse an der lieben Katzendame habt, schreibt uns gerne eine
E-Mail mit euren Kontaktdaten
 Katzenhilfe-Mainz@web.de

11.06.2023  Update :Vermittelt

Die absolut liebenswerte Mariella, ca. 2Jahre alt, sucht eine Famile für
immer

Sie ist kastriert, geimpft, gechipt und Hundeverträglich

Nach der Eingewöhnungzeit würde Mariella gerne in den Freigang gehen.

Wenn ihr Interesse an der lieben Katzendame habt, schreibt uns gerne eine
E-Mail mit euren Kontaktdaten
 Katzenhilfe-Mainz@web.de

11.06.2023  Update :Vermittelt

Die absolut liebenswerte Mariella, ca. 2Jahre alt, sucht eine Famile für
immer

Sie ist kastriert, geimpft, gechipt und Hundeverträglich

Nach der Eingewöhnungzeit würde Mariella gerne in den Freigang gehen.

Wenn ihr Interesse an der lieben Katzendame habt, schreibt uns gerne eine
E-Mail mit euren Kontaktdaten
 Katzenhilfe-Mainz@web.de

18. März 2023  Update :Vermittelt

Eva und Nobby – Liebende soll man nicht trennen

Eva

  • weiß mit getigerten Abzeichen
  • weiblich
  • kastriert, geimpft, gechipt
  • geboren 08/2021
  • FIV/Leukose negativ getestet

Nobby

  • schwarz mit weißen Abzeichen
  • männlich
  • kastriert, geimpft, gechipt
  • geboren 2018
  • FIV/Leukose negativ getestet

 

Vermittlung nur zusammen

Vermittlung bevorzugt mit Freigang

auf Pflegestelle in 34626 Neukirchen (Vermittlung deutschlandweit – gegen Spritkosten bringen wir unsere Schützlinge deutschlandweit ins neue Zuhause, falls gewünscht)

Eva und Nobby haben sich auf der Pflegestelle kennen und wirklich bis über beide Ohren lieben gelernt.
Sie sitzen nun seit einem Jahr zusammen. Und sie mögen sich nicht einfach – nein, sie lieben sich und sind immer irgendwo zusammen gestapelt auf Kuschelplätzen oder in Katzenhöhlen, fressen zusammen, spielen zusammen….
Selbst die Überwachungskamera im Katzenraum zeigt, dass sie nachts zusammen aktiv sind….mal kuscheln, mal spielen, zusammen abhängen.
Findet man den einen, findet man automatisch auch den anderen.

Die beiden haben einander ausgesucht. Es gab/gibt viele Mitkatzen. Mit allen verstehen sie sich ausnehmend gut! Und dennoch ist die Beziehung zwischen den beiden etwas ganz Besonderes. So besonders, dass wir uns entschieden haben, die beiden nicht zu trennen, obwohl wir wissen, dass es die Vermittlung nicht vereinfachen wird, denn beides sind auch noch schüchterne Tiere.

Ich sage bewusst schüchtern, da sie beide anfassbar sind. Eva schmust sich dabei sogar schon richtig in Rage, dreht und kullert sich hin und her, schnurrt und genießt es!!!! Aber sie überhaupt anzufassen ist nur möglich, wenn Sie in einer Katzenhöhle oder Mulde liegt und nicht weg kann. Da wird dann vorsorglich erstmal böse gefaucht und ein gaaanz schiefer Blick aufgesetzt. Aber wenn man die Hand mal dran hat, dann legt sie den Schalter um.

Auch Nobby lässt sich, wenn er irgendwo „ohne Ausweg“ in einer Höhle oder in einer Mulde des Kratzbaums liegt, streicheln und bekuscheln. Er eskaliert dann nicht, beißt nicht, vergisst sogar oft zu fauchen.

Bei beiden ist das „scheuchen“ Verhalten also nur äußere Fassade. Im Inneren sind das beides liebesbedürfte Hasenherzen.

Aber beide sind eben keine, auf die man zugeht, die Hand ausstreckt und streicheln kann. Zumindest noch nicht und hier liegt die Betonung! Denn man muss ganz klar sagen, dass die beiden in einem richtigen Zuhause mit einer „Daueranwesenheit“ des Menschen und nicht so vielen Katzen wie im Katzenraum der Pflegestelle, sicher schon deutlich weiter von der Entwicklung wären.

Nun heißt es, die Nadel im Heuhaufen zu finden, nämlich ein Zuhause, was man sich bewusst auf diese beiden Goldstücke, die anfangs viel Zeit und Geduld brauchen werden, einlässt.
Es darf gerne bereits vorhandene Katzen geben, sodass die Erwartungshaltung den beiden gegenüber nicht zu groß ist. Beide verstehen sich sehr gut mit allen Artgenossen! Aber eine große Katzengruppe wäre zumindest hinsichtlich ihrer Entwicklung, zum Menschen zutraulicher zu werden, evtl. nicht so empfehlenswert, da sie ja hier wieder nur zwei unter vielen sein würden und dann gekonnt abtauchen können.

Wir wissen, dass es schwierig wird und dass beide einzeln bessere Chancen hätten. Aber wenn man die beiden so sieht, wie innig sie miteinander sind, bringt man es einfach nicht übers Herz.

Und so heißt es nun hoffen und Daumendrücken, dass dort draußen doch irgendwo noch Menschen sind, die genau auf ein solch tolles Katzenduo gewartet haben und die beiden Liebenden nicht trennen wollen.

Bei Fragen oder Intersse bitte eine Nachricht an die zuständige Vermittlerin schreiben:

Katharina Stock

kathi-stock@web.de

Nach oben scrollen